Freifunk Meckenheim

Wie geht das?

Wie stellt die Technik bei Freifunk sicher, daß der Betreiber eines Freifunkknotens technisch vor Zugriffen geschützt ist?

In den meisten Fällen befindet sich im eigenen Hause ein WLAN Router der über eine Verschlüsselung den Zugang zum Internet einschränkt. Der Router leitet dann die Anfrage der berechtigen Tablets und Notebooks direkt in das Internet.

Ein zusätzlicher Freifunk Router mit einem speziellen Betriebssystem (Firmware) stellt dann ein weiteres offenes WLAN Netzwerk bereit. Dieser Access Point schottet das eigene Netzwerk vom Freifunk-Netzwerk ab und die Geräte im eigenen Netz sind deshalb vor Zugriffen von außen geschützt. Der Verkehr von diesem Zugangspunkt geht getrennt vom privaten Netzwerkverkehr nicht direkt in das Internet sondern verschlüsselt über einen “Tunnel” ausschließlich über die Freifunk-Server in das Internet

Auf diese Art und Weise ist sichergestellt das:

Texte angepasst von Freifunk Troisdorf Netzwerkdiagramme: CC-BY 3.0 Felix Bosseler